Blog

Optimiertes Infrastruktur-Projektmanagement für Projektinhaber

Der wachsende Druck hin zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung wirft für Infrastrukturbesitzer verschiedene Fragen auf. Wie kann man risikoreiche Projekte vor Lieferausfällen schützen, den Zeitplan einhalten, im Budget bleiben und gleichzeitig in einem öffentlichen Beschaffungsumfeld eine hohe Qualität aufrechterhalten? Infrakit gibt Infrastrukturbesitzern eine zentralisierte Cloud-Plattform an die Hand, um ihr Projektmanagement zu rationalisieren. Situationsüberblick und Fortschrittsberichte […]

Mehr lesen

In unserem vorherigen Blogbeitrag haben Sie von den Vorteilen gehört, die Infrakit mit sich bringt, etwa Kosteneinsparungen und den effizienteren Einsatz schwerer Maschinen. Infrakit gewährleistet, dass alle Projektbeteiligten mit den aktuellsten Bau- und Zeitplänen arbeiten, um die Verschwendung von Ressourcen und teure Fehler zu vermeiden. Dies verbessert zugleich die Effizienz auf der Baustelle. In diesem […]

Mehr lesen

In unserem vorherigen Blog-Artikel sprachen wir über die Gewährleistung der Gesamtkontrolle über die Projekte. Bauunternehmer benötigen Zugriff auf die gesamte Projektinformation, um die Anforderungen der Projekteigentümer erfüllen zu können, wobei Infrakit hier zweckmäßig zum Einsatz gelangt. Infrakit strukturiert die Prozesse innerhalb Ihrer Projekte so, dass eine reibungslosere Abstimmung der Arbeiten möglich ist.   In diesem Artikel werden wir näher erläutern, […]

Mehr lesen

Infrakit ermöglicht ein effizientes Infra-Projektmanagement für Auftragnehmer

Infrakit bietet Auftragnehmern eine zentrale Cloud-Plattform, auf der sie alle Bauphasen einfach und effizient steuern können. Projektmanager stehen vor der manchmal schwierigen Aufgabe, die Projektanforderungen des Bauherrn in Bezug auf Zeit, Qualität und Budget einzuhalten. Um die Spezifikationen zu erfüllen, benötigen die Auftragnehmer Zugriff auf alle Projektdaten. Infrakit gibt Ihnen umfassende Kontrolle über alle Projektphasen […]

Mehr lesen

„Jokeri Light Rail“ soll vorzeitig beendet werden

Die Bauphase von „Jokeri Light Rail“ wird voraussichtlich im nächsten Jahr vorzeitig abgeschlossen. Die Verkehrsübergabe soll früher als geplant im Jahr 2024 erfolgen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die Infrastruktur gründlich getestet.  Der Bau von „Jokeri Light Rail“ hat ungefähr zwei Jahre gedauert und das Espoo-Teilprojekt wird in diesem Jahr abgeschlossen. Im Jahr 2022 werden in Espoo […]

Mehr lesen

Das Arbeitsumfeld, für das Infrakit entwickelt wurde, ist ziemlich umfangreich und vielfältig. An Infrastrukturbauprozessen sind zahlreiche Parteien beteiligt: Infrastruktureigentümer, Planer, Bauunternehmer und Subunternehmer. Diese Parteien haben unterschiedliche Sichtweisen und Bedürfnisse, wenn es um einen fließenden und effizienten Bauablauf geht. Genau deshalb wurde Infrakit für den gesamten Lebenszyklus von Infrastruktur und Bauvorgang entwickelt.   In diesem Artikel […]

Mehr lesen

Infrakit Group Oy gibt bekannt, dass durch eine A-Serie-Finanzierungsrunde Kapital in der Höhe von 10 Millionen Euro in die Firma floss. Die Finanzierungsrunde wurde durch eine Kapitaleinlage der Bachmaier Invest GmbH, einer Investmentgesellschaft von Thomas Bachmaier, abgedeckt. Herr Bachmaier ist ein Veteran in der Bausoftwareindustrie und Gründer von „Thinkproject“, einem weltweit führenden Anbieter intelligenter Baulösungen. […]

Mehr lesen

Techbelar und Infrakit durch Konnektivität vereint

Infrakit stellt eine neue 3D-Maschinensteuerungssystem-Integration mit dem finnischen Maschinensteuerungssystem-Hersteller Techbelar vor. Dank der Integration können Maschinenstandorte, Entwürfe und Bestandspunkte automatisch zwischen den Techbelar-Systemen und der Infrakit-Plattform übertragen werden. „Durch den Beitritt von Techbelar zum Ökosystem steigt die Anzahl der Werkzeuge, die unseren Kunden auf den Baustellen zur Verfügung stehen, weiter an. Infrakit setzt sich dafür […]

Mehr lesen

Die „Leica ConX“ Integration der neuesten Generation ist nun einsatzbereit

Infrakit lässt sich nun mithilfe des cloudbasierten Teamarbeitstools Leica ConX über eine Schnittstelle mit den Leica-Geosystems-Softwarelösungen Leica MC1, iCON site und Captivate verbinden. Dadurch wird eine Überwachung des Projektverlaufs auf den Baustellen mit gemischten Flottenfahrzeugen ermöglicht. Die ersten „Leica MC1 Punkte“ werden automatisch an die erste Baustelle in Finnland übermittelt. Der erste Standort, der Zugang […]

Mehr lesen

Serviceteam – wer wir sind und wie wir helfen

Unsere Aufgabe besteht darin sicherzustellen, dass unsere Kunden ihre Infrastrukturprojekte erfolgreich ausführen können. Dieser Vorgang erfolgt über Entwicklungsprojekte, Schulung und unseren Kundendienst. Wir helfen dort, wo Arbeiten durchgeführt werden und übertragen die Maßnahmen vom Projektmanagement zur Baustelle, wo die „harten Jungs“ im Infrastrukturbau die Pläne in die Hand nehmen und umsetzen.  Die beste Art und […]

Mehr lesen